Donnerstag, 12. Juli 2012

Lemuren kochen: Französische Kartoffelsuppe mit Chili-Garnelen



Französische Kartoffelsuppe mit Chili-Garnelen
 Lemur 2 muss gestehen, dass es sich nicht komplett ans Rezept von Tim Mälzer hält. Denn wenn es so wäre, dann müssten noch Pernod, Speckwürfel und Ziegenfrischkäse rein. Stattdessen erweitern die Lemuren das feine Süppchen mit Garnelen oder mit Champignons oder mit Croutons.

Zutaten:
- 500g mehlig kochende Kartoffeln (im Notfall gehen auch festkochende)
- 250g säuerliche Äpfel
- 125g Zwiebeln
- Butter, Salz
- etwas Weißwein oder 2 EL Pernod (je nach Geschmack)
- 1,25 l Gemüsebrühe
- 200ml Schlagsahne
- Petersilie
- als Einlage: Champignons oder Garnelen scharf anbraten und dazu servieren; Croutons sind ebenfalls willkommen

Zubereitung:
1. Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden. Äpfel ebenfalls in Stücke schneiden und dabei entkernen. (Im Rezept sollen die Äpfel geschält werden. Lemur 2 lässt die Schale dran – weniger Arbeit und schmeckt trotzdem). Zwiebeln fein würfeln.
2. Butter in einem großen Topf erhitzen, die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Äpfel und Kartoffeln zugeben und unter Rühren weitere 4-5 Minuten dünsten. Salzen und mit Wein oder Pernod ablöschen. So lange kochen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
3. Brühe dazugießen und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze sanft kochen bis die Kartoffeln gar sind (laut Rezept: 20 Minuten).
4. Die Suppe mit Pürierstab fein pürieren, Sahne dazugießen und abschmecken.
5. Garnelen oder Champignons in Butter/Öl scharf anbraten und mit Salz, Pfeffer würzen.
6. Die Suppe mit Petersilie garnieren und die Garnelen/Champignons dazu reichen. Croutons gehen natürlich auch :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen