Donnerstag, 22. März 2012

Lemuren kochen: Verliebt in Linsen




Linsenliebe 

Linsen sind etwas Wunderbares. Sie sind nicht nur schmackhaft, sie stellen auch laut Wikipedia und Fachliteratur ein wertvolles (und preiswertes) Nahrungsmittel dar. Grund: Linsen weisen einen sehr hohen Eiweißanteil und hohen Gehalt an Zink auf. Man kann Linsen natürlich raffinierter zubereiten, aber für eine schnelle, einfache und vegetarische Variante tut es die folgende Zubereitungsweise auch. Den Lemuren schmeckt es jedenfalls.

Zutaten:
- Gemüsebrühe (unsere ist selbstgemacht; Rezept auf Anfrage)
- Tellerlinsen
- Möhren
- Kartoffeln
- Zwiebeln
-Olivenöl
- Balsamicoessig (weiß), Salz, Pfeffer

Zubereitung:
1. Möhren, Kartoffeln schälen. Möhren in feinere Würfel und Kartoffeln in größere Würfel schneiden.
2. Zwiebeln ebenfalls schälen und würfeln.
3. Im Topf etwas Olivenöl heiß werden lassen und die Zwiebeln darin glasig dünsten.
4. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Kartoffeln, Möhren und Linsen hinzufügen.
5. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Am besten nach ca. 20 Minuten zwischendurch testen, ob Linsen & Kartoffeln gar sind.
6. Wenn alles gar ist, mit Salz, Pfeffer, Prise Zucker und etwas Balsamicoessig abschmecken. (Bitte nicht vorher :) ) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen